Your webbrowser is outdated and no longer supported by Microsoft Windows. Please update to a newer browser by downloading one of these free alternatives.

Gebratene Spargeln mit Pinienkernen und Tomaten

Von Spargelspitzenköchen empfohlen.
  • 25 minuten
  • Vorbereitungszeit25 minuten
  • 4 Portionen
recipe image Gebratene Spargeln mit Pinienkernen und Tomaten

Zutaten

  • 1 kg Spargel grün
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Rucola
  • 4 EL Pinienkerne
  • 4 EL Sais Pflanzenölcreme
Energy (kcal)82 kcal
Energy (kJ)342 kJ
Protein (g)2.2 g
Carbohydrate incl. fibre (g)4.3 g
Carbohydrate excl. fibre (g)3.0 g
Sugar (g)2.2 g
Fibre (g)1.4 g
Fat (g)7.0 g
Saturated fat (g)0.5 g
Unsaturated fat (g)5.4 g
Monounsaturated fat (g)1.9 g
Polyunsaturated fat (g)3.5 g
Trans fat (g)0.0 g
Cholesterol (mg)0 mg
Sodium (mg)45 mg
Salt (g)0.11 g
Vitamin A (IU)729 IU
Vitamin C (mg)10.4 mg
Calcium (mg)25 mg
Iron (mg)0.93 mg
Potassium (mg)243 mg

Zubereitung

  1. Die Spargelenden um gut ⅓ kürzen, die Stangen je nach Frische und Qualität im hinteren Teil schälen. Die Spargeln in etwa 4 cm lange Stücke schneiden.
  2. Die Cherry-Tomaten halbieren und die Schnittflächen mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden. Den Rucola waschen, trockenschleudern und grob hacken.
  3. In einer trockenen Bratpfanne ohne Fettzugabe die Pinienkerne bei mittlerer Hitze goldgelb rösten. Auf einem Teller beiseitestellen.
  4. Die Pflanzenölcreme in die Bratpfanne geben und erhitzen. Die Spargeln beifügen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei guter Mittelhitze unter gelegentlichem Wenden 5–7 Minuten knapp bissfest braten. Die Frühlingszwiebeln und die Tomaten dazugeben und nur 1–2 Minuten erhitzen. Den Rucola untermischen und zusammenfallen lassen. Wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Spargeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Pinienkernen bestreuen. Die gebratenen Spargeln schmecken auch gut, wenn man jede Portion mit 1 Esslöffel Crème fraîche garniert. Lässt sich wunderbar mit hauchdünn geschnittenem Rindfleisch servieren.